Über mich - HEKU-Kirmes

Direkt zum Seiteninhalt

Über mich

Auto...biografie

Mein Name ist Helmut Kuhlmann, ich bin Jahrgang 1962 und wohne in Aurich. Mein erster Beruf war Heizungsbauer. Später wechselte ich den Beruf und bin seither im öffentlichen Dienst als Verwaltungsfachgestellter tätig. Modellautos basteln, sammeln und spielen gehörte zu meinen Hobbys von Kindheit an. Durch die Musik in einer Feuerwehrkapelle wurden an Wochenenden Kirmes, Schützenfeste besucht, die mein Interesse für dieses Hobby wecken sollte.

Im Jahre 1979 kam es zu Kontakten mit Jung-Schaustellern.

Der Besuch auf den hiesigen Kirmesplätzen während der folgenden Saison ermöglichten mir Einblicke in die Schaustellerei. Der Aufbau- und Abbau von Kirmes-  und Fahrgeschäfte reizten das Interesse in mir. Auch entstanden Freundschaften zu den Schaustellern.
Die Familien Langenscheidt, von Halle, Wilken, Alberts, Glöss, Kanzler, Janssen, Kruse u.v.a. gehören heute noch zum Freundeskreis.
Fortan wurden Zugmaschinen, Wohn-  und Packwagen, versucht, nachzubauen. Das handwerkliche Geschick sollte mir dabei sehr hilfreich sein.

Aluminium, welches bei den Schaustellern für die Rahmen der Fronten benutzt wurden, 30 x 30 mm, 40 x 40 mm usw., eigneten sich ideal zum Bau im Maßstab  1.60 bzw. 1.55.

Alles sollte beweglich, eben, zum auf- und abbauen, zum anfassen, spielen und umsetzen sein. Die Funktionalität sollte im Vordergrund stehen. 

Jahr für Jahr entstanden nunmehr neue Kirmes-Modelle. Zunächst Fantasie-Modelle, später detailgetreue Verkaufsgeschäfte, M.E. einzigartige Kirmes-Modelle. 

Der Modellschausteller wart geboren und so wurde halt „ein großer Traum wird klein“.

Die Größe SIKU, mein liebstes Spielzeug und auch LEGO passten.

Meine Devise, sollte lauten:
Von nix wat maken“, also „Von nix etwas bauen“. 
Zurück zum Seiteninhalt